Hallo, Gast!





Forumstreffen dieses Jahr vom 12.-14. Juni 2015 bei Wilfried in Koblenz !

radioempfang
ChristianM
Unregistered



 
#1
Hallo!
habe seit ein paar Tagen folgendes problem - wenn ich mal radio höre stockt ab und an der ton, dies passiert leider immer öfter. also damit mein ich das plötzlich der ton ganz leise wird, dreh ich lauter hört mans besser bis auf einmal wieder die volle lautstärke da ist... eine antennenverstärkung bzw eine phantomspeisung zur verbesserung der "qualität" habe ich noch nicht eingebaut. nur wundert mich dieses phänomen. Stecker sitzt richtig im autoradio. Hier ist auch egal ob ich fahre oder stehe, sowie ob der motor läuft oder nicht. verstärker samt Subwoofer habe ich innen delta eingebaut jedoch sollte dies nicht der grund für das problem sein, welches eh schon paar tage vorher angefangen hat.
greetz
Offline
StefanB
Popcorn-Fraktion


*******

5.310
282
03 07
#2
Radio kaputt ?
[Bild: signatur.jpg]
ChristianM
Unregistered



 
#3
(15-02-2010, 18:17)StefanB schrieb: Radio kaputt ?

das probier ich morgen mal aus! hab zum glück noch nen tauschgerät.
Offline
yeti
Liebhaber scharfer Rostlauben


****

368
15
11 09
#4
Ich dachte auch erst, mein Radio wäre Murgs...Icon_mrgreen
Allerdings habe ich das Problem seitdem das Radio im Delta ist - also von Anfang an. Im Auto vorher ging's perfekt.

Habe im Konkurenzforum gelesen, dass ein zusätzliches Massekabel an die Karosserie helfen soll. Ob's hilft, muss ich noch probieren - eigendlich hasse ich es, zusätzliche Teile irgendwo drann zu bauen (...das muss doch eigendlich leichter!).

Wenn's hilft sag' ich noch Bescheid.

Viele Grüße
Offline
yeti
Liebhaber scharfer Rostlauben


****

368
15
11 09
#5
...so, habe am Wochenende mal die Anttenne abgebaut und die Aufnahme komplett zerlegt.
Alles, was nicht aus Kunststoff ist, sah stark korrodiert aus.
Ich habe nun alle Gewinde nachgeschnitten, die Kontaktflächen abgeschliffen und vor dem Zusammenbau WD40 über alles.

Empfang ist etwas besser, aber noch nicht wirklich gut...Undecided
ChristianM
Unregistered



 
#6
gut das du dieses thema wieder aufgreifst! ich hatte es ganz vergessen... bei mir lag es am radio, an dem scheinbar der empfänger defekt oder beschädigt ist. mit meinem neuen radio läuft alles gut. empfang ist wie in nem neuwagen! und das ohne antennenverstärker. habe jedoch auch alle kontakte nachgearbeitet an der dachantenne.
ChristianM
Unregistered



 
#7
übrigens : Mit dem Verbauen eines zusätzlichen Antennenverstärkers habe ich einen noch besseren Radioempfang!
Offline
battlecore
Supersüß und Supersexy



Premium-User
4.635
131
10 08
#8
diesen dann am besten so nah wie möglich an der Antenne verbauen, nicht erst im Armaturenbrett direkt vorm Radio. So erreicht man dann auch die Sauberste Verstärkung.
Wers nicht ausprobiert, weiss nicht was ihm um die Ohren geflogen wäre.

[Bild: battlecore.jpg]
Offline
thomerl
Senior Member



Premium-User
267
5
03 08
#9
Bei mir war das am Auto montierte bewegliche Teil der Antenne gebrochen und der Empfang war dadurch absolut im A.....

Hab dann beim Kaufen einer neuen Antenne feststellen müssen, dass ab Werk verbaute Antenne und Nachrüstantenne für Gewindestopfen nicht unbedingt das gleiche sind...
ChristianM
Unregistered



 
#10
(21-12-2010, 10:54)thomerl schrieb: Bei mir war das am Auto montierte bewegliche Teil der Antenne gebrochen und der Empfang war dadurch absolut im A.....

Hab dann beim Kaufen einer neuen Antenne feststellen müssen, dass ab Werk verbaute Antenne und Nachrüstantenne für Gewindestopfen nicht unbedingt das gleiche sind...

Da gibt es auch Unterschiede... Die kannst du auch durch so eine Antennenverstärkung kompensieren. Jedoch weis ich nicht, ob das eine so schöne Lösung des Problems ist... Der Unterschied zwischen den beiden Steckern bzw. Gewindestopfen liegt in der Impedanz... 150 Ohm hat der Stecker und 75 Ohm der Stopfen soweit ich weis...
Offline
thomerl
Senior Member



Premium-User
267
5
03 08
#11
Die Ohm müssten eigentlich gleich sein, weil alle beiden Versionen mit dem alten Antennenstecker versehen sind.
Meines Wissens nach unterscheiden sich die verschiedenen Impedanzen bei Antennen entweder durch den klassischen Antennenstecker oder den neueren ISO-Antennenstecker, der eher so wie ein Druckknopf aussieht. So etwas wurde Anfang der 90er bei Opel verbaut. Bei VW gab/gibt es die Antennen mit Phantomspeisung, die wieder anders sind.

Ich meinte jetzt eher die Sache, dass eine Nachrüstantenne recht schnell getauscht werden kann, wenn sie hin ist.
Wenn man denn aber eine dieser günstigen Antennen zum Nachrüsten kauft, dann ist nach dem Abschrauben der Originalen plötzlich nichts mehr da, das das Dach abdichtet und man muss das Improvisieren anfangen.
Es ist dann nicht das runde Gummiteil mit Gewinde am Dach, sondern die Dichtung des Antennenfußes mit Gewinde. (Zumindest beim 95er HPE war es so.)





1 Gast/Gäste



Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017 MyBB Group.
MyTrade theme by XSTYLED © 2014.